BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Brose Bamberg Fan-Award: Spieler des Monats Mai 2017

31.05.2017 || 16:27 Uhr von:
Wer soll Brose Bamberg Spieler des Monats Mai 2017 werden? Ihr habt die Wahl!

purchase rosetta stone learn english Auch in der Saison 2016/17 suchen wir wieder in Kooperation mit der Fanpage Brose Bamberg – Unsere Leidenschaft, unser Verein und Brose Bamberg den Spieler des Monats. Unsere Redaktion hat auf Basis der Leistungen des Teams im Monat Mai drei Spieler für den Fan-Award nominiert.

buy Online Iskysoft Itube Studio 5 Im Folgenden habt ihr die Möglichkeit, euch die Begründung für die Nominierung durchzulesen. Und dann heißt es  http://www.nursesnow.com.au/oem/best-price-iris-readiris-12-corporate.html best Price Iris Readiris 12 Corporate bis einschließlich 01.06.2017 abstimmen, wenn Oldenburg Finalgegner wird, oder bis 05.06.2017, wenn Ulm ins Finale einzieht. Wer ist Euer persönlicher Spieler des Monats Mai 2017?

http://southamptonfreelibrary.org/thaiger-pharma-deca thaiger pharma deca Jeder Teilnehmer nimmt mit seiner Stimmabgabe bei Angabe von Name und E-Mail-Adresse an der Verlosung von fat burning steroids for men zwei VIP-Tickets für das erste Playoff-Heimspiel im Finale gegen EWE Baskets Oldenburg (04.06.2017) oder ratiopharm Ulm (07.06.2017)  teilMit Eurer Stimmabgabe akzeptiert ihr automatisch die Teilnahmebedingungen. Alle Fan-Awards findet ihr hier.


dianabol uk online Die Hauptrunde ging am 1. Mai mit einem unspektakulären Sieg gegen Science City Jena zu Ende. Die Tatsache, dass Arnoldas Kulboka an diesem Abend Bambergs Topscorer war, verdeutlicht Andrea Trinchieris Personalrochaden. Dann starteten die Playoffs mit der Viertelfinalserie gegen die Telekom Baskets Bonn und einer unerwarteten Auftaktniederlage in heimischer Halle. Mit der Rückkehr von Zisis im nächsten Spiel wendete sich aber das Blatt, sodass Brose Bamberg die folgenden drei Spiele allesamt gewann – wenn auch weniger eindrucksvoll, als sich das viele Anhänger gewünscht hatten.

Die anschließende Halbfinalserie gegen Bayern München begann für die Bamberger furios mit einem deutlichen Sieg. Das zweite und dritte Spiel waren lange umkämpft, München lag über weite Strecken in Führung. Am Ende sicherte die in der Euroleague erlernte Abgeklärtheit den Bambergern aber beide Male den Sieg und damit den Finaleinzug. In den Playoffs ist die Rotation ein wenig zusammengeschrumpft und die Stars übernehmen mehr Verantwortung, sodass fast jeder aus diesem Kreis die Nominierung verdient hätte. Am Ende sind es drei Guards, die in diesem Monat zur Auswahl stehen, weil sie gerade in wichtigen Phasen für ihre Mannschaft zur Stelle waren.

HIER SIND DIE NOMINIERTEN FÜR DEN MONAT MAI:

http://narissadoumani.com/oem/download-aquafadas-pulp-motion-advanced-3.html download aquafadas pulp motion advanced 3 #1 Fabien Causeur

Fabien Causeur war zu Beginn nicht unumstritten in Bamberg. Das lag vor allem daran, dass er als Nachfolger für Brad Wanamaker galt und die Messlatte dementsprechend weit oben lag. Nach einigen Wochen der Einfindung zeigte er allerdings regelmäßig, warum Trinchieri ihn unbedingt in seinem Team haben wollte.

Und dann kamen die Playoffs. Gegen Bonn spielte Causeur schon stark, gegen Bayern aber explodierte er. Für die Münchner war er in keinem Spiel zu stoppen. Auch defensiv leistete er einen großen Beitrag. Im Vergleich zu Wanamaker eher ein Shooting Guard, durfte der Franzose gegen München immer wieder auch als primärer Ballhandler spielen, weil er mit jedem Antritt für große Unruhe in der Münchner Verteidigung sorgte. Stats sind nicht alles, aber 18,7 Punkte, 6 Rebounds, 2,3 Assists und ein durchschnittlicher Effektivitätswert von 22 in der Serie gegen München sprechen für sich. So gut war nicht einmal Wanamaker.

http://www.flexmail.eu/steroid/18/dianabol-steroid-pret.html dianabol steroid pret easyCredit BBL-Statistiken: 13,5 Punkte, 5,4 Rebounds, 2,0 Assists, 70% Zweierquote, 39% Dreierquote, 15,8 Effektivität

http://narissadoumani.com/oem/discount-windows-server-2012-standard.html discount windows server 2012 standard #6 Nikolaos Zisis                                                                                                                               

Im ersten Playoff-Spiel gegen Bonn setzte Bambergs Veteran auf der Point Guard-Position aus. Prompt setzte es eine Niederlage. Diese nur an der Abwesenheit des Griechen festzumachen, wäre unfair, aber Zisis brachte im zweiten Spiel gleich frischen Wind in das Bamberger Spiel. Vor allem aber zeigte er sein Kämpferherz und lebte die so wichtige Playoff-Einstellung vor.

Im Februar verlängerte Brose Bamberg bis 2017 mit dem Griechen. Dass er weiterhin nicht nur als Mentor, sondern auch als Spieler in großen Partien wichtig sein wird, zeigte er endgültig in der Halbfinalserie gegen München. Mit seinem wichtigen Dreier kurz vor Ende des dritten Spiels besiegelte er Bambergs Finaleinzug. Bayerns Sportdirektor Marko Pesic adelte Zisis anschließend im Gespräch mit der AZ: „Auf der anderen Seite hat Zisis das Spiel gelenkt. Einen solchen Spieler gibt es in Europa nicht noch mal.“ Weil er gegen Jena lediglich fünf Minuten spielte, sind im Folgenden nur seine Playoff-Statistiken aufgeführt.

discount Rosetta Stone Learn Chinese Playoff-Statistiken: 12,2 Punkte, 1,5 Rebounds, 4,3 Assists, 48% Zweierquote, 40% Dreierquote, 12 Effektivität

 

http://southamptonfreelibrary.org/buy-rohm-steroids buy rohm steroids #13 Janis Strelnieks

Vier Wochen lang fehlte Janis Strelnieks den Bambergern mit einer Schulterverletzung. Im April kam er zurück, er sah, er traf, er siegte. Mit deutlichem Vorsprung gewann er den Fan-Award im ersten Monat nach seiner Verletzung. Und so machte er auch im Mai weiter.

Seine Fähigkeit, das Spiel zu lesen, das Tempo zu kontrollieren und den richtigen Moment für die Attacke zu finden, machen ihn gerade ihn den Playoffs zu einem herausragenden Spieler. Wenn jeder Angriff umkämpft ist und die Defense anzieht, wünscht sich jeder Trainer einen Janis Strelnieks in seinen Reihen, der zur Not auch mal mit Ablauf der Schussuhr einen schweren Dreier treffen kann. Gegen München tat er das vor allem im wichtigen Spiel Zwei. In der ersten Halbzeit quasi unsichtbar, taute er im Schlussviertel auf und erzielte elf Punkte, darunter der entscheidende Korbleger wenige Sekunden vor Schluss. Eiskalt, verlässlich, kontrolliert und mit Spielwitz: So kennen die Bamberger ihren Letten.

http://www.flexmail.eu/steroid/19/dianabol-at-gnc.html dianabol at gnc easyCredit BBL-Statistiken: 11,3 Punkte, 2,6 Rebounds, 3,3 Assists, 45% Zweierquote, 44% Dreierquote, 10,8 Effektivität


Die Abstimmung ist beendet. Vielen Dank für die Teilnahme. Zum Ergebnis geht es HIER.

Brose Bamberg Fan-Award: Spieler des Monats Mai 2017
5 (100%) 1 vote
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2017 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.