BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Lieber Jordan Hulls…

12.04.2017 || 10:02 Uhr von:
Gäbe es die Kategorie des Most Underrated Players, wäre Jordan Hulls ein heißer Anwärter auf den Titel, schreibt Simon Linder.

Lieber Jordan Hulls,

ich habe einen Club eröffnet. Es ist ein Club für gute Werfer, die den Zug zum Korb nicht scheuen. Ich nenne ihn den Fifty-Fifty-Club. Dort hinein dürfen nämlich nur Spieler, die über die gesamte Hauptrunde mindestens 50% ihrer Zweier und 50% ihrer Dreier im Korb versenken, mit mindestens einem Treffer aus beiden Kategorien pro Spiel und mindestens zwanzig Saisonspielen.

Vielleicht bekommst du nach dieser Saison eine Einladung. Denn deine 13,7 Punkte pro Partie erzielst du aktuell mit Wurfquoten von 50,5 (1,9/3,7) aus dem Zweierbereich sowie von 51,7 (2,8/5,4) von Downtown. Das ist beeindruckend.

Most Underrated Player? Jordan Hulls!

Vor allem, wenn man bedenkt, wie du von deinen Mitspielern eingesetzt wirst – nämlich meistens gar nicht, weil du in Bremerhavens System der Ballhandler Nr. 1 bist. Viele der Würfe erarbeitest du dir also selbst, viele Dreier nimmst du aus dem Dribbling gegen den Mann. Und die Hälfte der Versuche ist trotzdem drin. Viel gesprochen wird über dich trotzdem nicht. Deshalb ist es wohl nicht falsch, zu sagen: Gäbe es die Kategorie des Most Underrated Players, wärst du dieses Jahr ein heißer Anwärter auf den MUP-Titel.

Schwächen, Stärken und ein exklusiver Kreis

Natürlich hast du auch Schwächen in deinem Spiel. Zum Beispiel wirst du wohl nicht mehr der beste Verteidiger der Liga werden. Denn mit 1,80 Metern Körpergröße bist du einfach zu klein dafür. Aber das hindert dich ja nicht daran, trotzdem erfolgreich zu sein. Auch hindert es dich nicht, dass das Team in Bremerhaven in meinen Augen gar nicht ideal zu dir passt. Denn ein Shooting Guard, der dich hin und wieder im Spielaufbau entlastet und eher den Pass (zu dir) als den eigenen Wurf sucht, gibt es in deinem Team nicht.

Trotzdem spielst du schlichtweg überzeugend. Neben den tollen Quoten aus dem Feld sind deine Freiwurfquote von über 90% sowie deine 4,3 Assists ebenfalls erwähnenswert. Und erwähnenswert ist auch, wer in den letzten zehn Saisons noch den Fifty-Fifty-Club betreten durfte: Chad Prewitt (07/08), Alexander Seggelke (09/10) und Laquan Prowell (12/13) – das war’s. Also allesamt tolle Schützen, die oft von ihren Mitspielern eingesetzt wurden. Mit dir auf dem Weg zum Club ist übrigens Jerel McNeal, der aktuell bei 56,1% Zweiern (2,1/3,7) und 56,5% Dreiern steht (1,2/2,1). Habt eine gute Zeit im Fifty-Fifty-Club – und bleibt der BBL erhalten!

MfG Simon


In „MfG Simon“ greift basketball.de-Redakteur Simon Linder jeden Mittwoch ein Thema des deutschen Basketballs auf – und schreibt einen Brief. Über Lob, Kritik und Kommentare freut er sich – wenn Ihr ihn kontaktieren wollt, geht das am besten über Twitter (@SimonLinder). Wenn Ihr lieber eine Mail schreiben möchtet, erreicht Ihr ihn unter simon.linder(at)basketball.de.

Lieber Jordan Hulls…
5 (100%) 2 votes
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2017 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.