BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren
Telekom Baskets Bonn

Telekom Baskets Bonn

Alba BerlinAlba BerlinBasketball Löwen BraunschweigBasketball Löwen BraunschweigBG GöttingenBG GöttingenBrose BambergBrose BambergEisbären BremerhavenEisbären BremerhavenEWE Baskets OldenburgEWE Baskets OldenburgFC Bayern BasketballFC Bayern BasketballFRAPORT SKYLINERSFRAPORT SKYLINERSGIESSEN 46ersGIESSEN 46ersmedi bayreuthmedi bayreuthMHP RIESEN LudwigsburgMHP RIESEN LudwigsburgPhoenix HagenPhoenix HagenRASTA VechtaRASTA Vechtaratiopharm ulmratiopharm ulms.Oliver Würzburgs.Oliver WürzburgScience City JenaScience City Jena
Telekom Baskets BonnKategorie-Vereins-Pfeile
Telekom Baskets BonnTelekom Baskets BonnWalter Tigers TübingenWalter Tigers Tübingen

Beethoven meets Basketball

Basketball ist immer noch Randsportart in “Fussballdeutschland”. Das Schöne daran ist, dass der kleine BBL-Fankreis in dieser Liebe für seine Sportart geeint ist. Für alle Basketballfreunde, die ihr Team auch auswärts unterstützen, bietet basketball.de seinen BBL-Auswärtsfanguide™ an. Dieser bietet einen Blick auf Halle, Verein und Stadt. Schön, dass ihr da seid!

Standort: Bonn

Wilkommen in Bonn – Beethovenstadt für den Rest der Welt, Heimat der Telekom Baskets Bonn für alle Fans des deutschen Basketballs. Pilgern am Wochenende zahlreiche Touristen zum Geburtshaus des berühmten Komponisten, zieht es die Pilger der anderen Art zu ihrem Mekka auf dem Hardtberg – den Telekom Dome. In seiner strahlenden magentafarbenen Schönheit von der Autobahn kaum zu übersehen, verursacht er regelmäßig allein bei der Anfahrt ein nervöses Kribbeln im Bauch. 6.000 Menschen drängen in die Halle und jeder einzelne davon spürt die Vorfreude aufkommen, wenn sie oder er durch die Türen des Foyers schreitet und schließlich in die große schwarz-weiß-magenta gesprenkelte „Schlucht“ hinunterblickt. Hier passiert die Magie.

Tickets – Preise und Unterbringung der Gästefans

Sitzplätze für die Gästefans gibt es im Block P, bei größeren Gruppen wird auch auf die Blöcke Q und O ausgewichen. Damit liegen die Plätze auf der Nordseite der Halle mit Blick auf den „Block Süd“, die Stehtribüne der Bonner Fans.

Die Karten kosten…

Normalpreis: 24,00 Euro (Kategorie 3)/ 20,50 Euro (Kategorie 4)

Studenten/Auszubildene: 19,50 Euro/ 16,50 Euro

Schüler: 16,50 Euro/ 14,00 Euro

Kinder: 14,00 Euro / 12,00 Euro

Hier geht’s zum Kartenverkauf: http://www.telekom-baskets-bonn.de/tickets.html

Anfahrt und Parkmöglichkeiten

Für die Anfahrt zum Spiel empfehle ich die Homepage der Telekom Baskets:

http://www.telekom-baskets-bonn.de/presse/anfahrt.html

Hier sind wirklich alle Möglichkeiten genau erklärt und Hinweise für ortskundige Fahrer angegeben. Den kleinen Trick eine Autobahnausfahrt vorher („Lengsdorf“) abzufahren und über die Julius-Leber-Straße anzufahren, um den Rückstau von der Autobahnausfahrt „Hardtberg“ zum Umgehen, kann ich nur wärmstens empfehlen – ihr spart beim Anstehen für den Parkplatz (das von den Anweisern aber jedes Mal mit der größten Bravour gehandhabt wird) jede Menge Zeit.

Essen und Trinken

Kommen wir zum wichtigsten Teil des Fanguides. Hier muss vorab erwähnt werden, dass der Telekom Dome wirklich für jedes Herz und jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Da wäre die beste Currywurst der Stadt, die ihre Zelte (das heißt Foodtruck) beim jedem Spiel hinter dem Telekom Dome aufschlägt, die Pizzen in der perfekten Größe, chinesisch (ja, ihr habt richtig gelesen), Bockwurst, Popcorn, Brezeln und natürlich – nicht zu vergessen! – einen eigenen HARIBO-Stand innerhalb des Umlaufs. So viel Gründe zur Freude.

Getränke (Bier und Nicht-Alkohlisches) erhält man im Foyer und an nochmals vier Ausgabestellen im Umlauf. Ich musste bisher noch nie länger als zwei Minuten darauf warten meine Getränkebestellung aufzugeben. Das Personal ist immer sehr freundlich und zurvorkommend. Die Preise liegen absolut im Rahmen. Beispiel: Für eine 0,5l-Flasche des bekannten Soft-Getränks werden 3 Euro verlangt, darin ist das Pfand schon enthalten (50 Cent). Die Pfandmarke kann aber jeder Fan gerne nach dem Spiel in eine dafür vorgesehene Tonne werfen, um die jährliche Spendenaktion des Fanclubs zu unterstützen, die das Geld an wohltätige Zwecke weiterleiten (soll wie ein Vorschlag klingen, ist aber eigentlich eine Aufforderung 😉

Verein und Team

Die Telekom Baskets Bonn haben 2015 ihren 20. Geburtstag gefeiert. Die spannende Historie des Vereins – 1996 Aufstieg aus der zweiten Liga und der sofortige Einzug ins Finale, die „Vom Virus zum Vize-Saison“, die Sonderzüge nach Berlin und und und – ging durch alle Bonner Medien; war selbstverständlich aber auch ein großes Thema im Verein selbst. Daher sei hier allen Interessierten die ausgearbeitete und wirklich ausführliche Vereins-Chronik mit Jahresrückblicken, Bilder und Interviews von ehemaligen Spielern empfohlen. Da steckt jede Menge Arbeit und Herzblut drin. Seid gewarnt: Bringt etwas Zeit mit.

http://www.telekom-baskets-bonn.de/team/baskets-archiv.html

Natürlich hat es sich auch Court Review nicht nehmen lassen, die alten Helden nochmal aufleben zu lassen. Daniel hat tolle Rückblicke auf die größten Bonner Spieler verfasst:

http://courtreview.de/2015/04/baskets-history-7-derrick-phelps/

Und wer sich schon jetzt auf die neue Saison 2015/16 einstimmen will, die neusten Kaderübersichten und News zu Spielerwechseln haben wir hier für euch:

http://basketball.de/bbl/bonn/kader

Stadt

Bonn – Beethovenstadt, ehemalige Hauptstadt, Kölns kleine Schwester (und so viel hübscher!). An dieser Stelle könnte sehr viel über die relativ kleine (nur 300.000 Einwohner) Stadt mit dem Großstadtflair geschrieben werden. Wir haben alles: den Rhein, die Rheinauen, ein wunderschönes Rathaus, den Kanzlerbungalow, die Museumsmeile, die Oper, HARIBO, das Universitätsschloss mitten in der Innenstadt, zahlreiche Cafes und Bars.

Es gibt viel zu entdecken und erleben, daher ein kleines Gedankenspiel:

Ihr reist für ein Spiel der Telekom Baskets Bonn gegen eurer eigenes Team am Samstagvormittag an und erkundet erstmal die Bonner Innenstadt. Lust auf Beethoven? Oder doch lieber das Universitätsschloss erkunden, das an einem Samstag mal nicht voller Studenten wimmelt? Ihr habt die Wahl. Schon hungrig? Dann empfehle ich „Burrito Rico“ für die besten Burritos bzw. Burrito Bowls der Stadt, gerade erst eröffnet und noch ein kleiner Geheimtipp in Bonn. Am Nachmittag könnt ihr der Versuchung nicht wiederstehen und fahrt raus zum HARIBO-Fabrikverkauf, um in Süßigkeitenträumen zu kleinen Preise zu schwelgen. Den Samstagabend verbringt ihr natürlich in der Halle. Noch Lust auf einen Absacker? Traditionell und gemütlich? Dann ab ins „Bönnsch“. Lieber doch einen Cocktail? Dann wartet das mexikanische „Tacos“ oder amerikanische „Shakers“ auf euch. Sonntagmorgens ab aus den Federn und für ein Frühstück auf der Hand in die Boulangerie und Patisserie „epi“ in der Innenstadt (Diese Crossiants! Diese Baguettes!), bevor es weiter geht für ein bisschen Kunst und Kultur auf der Museumsmeile in Bonn – die Bundeskunsthalle oder das Haus der Geschichte ist immer einen Besuch wert. Gutes Wetter? Dann lasst den Trip nach Bonn doch in den weitläufigen „Rheinauen“ ausklingen. Noch nicht genug? Ihr werdet sicher wiederkommen wollen…

Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2016 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.