BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Bamberg feiert Kantersieg über Bonn

04.01.2016 || 11:09 Uhr von:
Bamberg-Bonn
Beim deutlichen Sieg der Bamberger über die Telekom Baskets Bonn verbuchte Nicolo Melli all seine Zähler bereits vor der Pause. Der Italiener blieb ohne Fehlwurf aus dem Feld.

Mit 109:72 gewannen die Brose Baskets mühelos gegen die weiterhin extrem angeschlagenen Telekom Baskets Bonn. Bereits zur Pause lag der Gastgeber mit 64:44 deutlich in Führung. Allein Nicolo Melli brachte es in der ersten Halbzeit auf satte 20 Zähler, überließ die Offensive in der Folge jedoch seinen Kollegen.

Auch in der zweiten Hälfte waren die Bonner ohne Chance und verloren ihr drittes Bundesligaspiel in Serie. Insgesamt punkteten auf Seiten der Bamberger alle eingesetzten Spieler (davon sechs zweistellig). Für die Telekom Baskets Bonn war Langston Hall mit 13 Zählern bester Werfer.

BONN NUR IM ERSTEN VIERTEL AUF AUGENHÖHE

Stark dezimiert mussten die Bonner im letzten Spiel der Hinrunde beim Deutschen Meister aus Bamberg antreten. Neben den ohnehin verletzten Tadas Klimavicius und Isaiah Philmore mussten die Telekom Baskets zudem auf Andrej Mangold verzichten. Dennoch entwickelte sich im ersten Spielabschnitt eine ausgeglichene Partie, die vor allem durch Offensivaktionen geprägt war. Vor allem von der Dreipunktelinie lieferten beide Teams in den ersten zehn Minuten gute Wurfquoten (Bamberg 3/4; Bonn 5/10). Eher weniger Augenmerk legten beide Mannschaften auf ihre Verteidigung, was den Spielstand von 33:29 nach dem ersten Viertel erklärte.

Bambergs Trainer Andrea Trinchieri war mit der Defensivleistung seiner Mannschaft alles andere als einverstanden und appellierte wie so häufig wild gestikulierend an die Einstellung seiner Spieler. Erst im zweiten Viertel steigerten sich die Hausherren in der Verteidigung und bekamen die Schützen der Bonner besser in den Griff. In der Offensive machte sich die individuelle Überlegenheit der Brose Baskets mit Dauer des Spiels immer mehr bemerkbar. Allein Nicolo Melli verbuchte in der ersten Halbzeit 20 Punkte und führte sein Team im Verlauf des zweiten Viertels zu einer deutlichen Führung. Am Ende blieb der Italiener aus dem Feld ohne Fehlwurf (7/7 FG). Mit 64:44 war die Partie bereits zur Pause so gut wie entschieden.

Auch nach der Halbzeit dominierten die Brose Baskets das Geschehen nach Belieben und zeigten vor allem im Angriff ihre gewohnt starke Ballbewegung. Immer wieder spielten sich die Bamberger einfache Würfe heraus und verwandelten diese sicher. Unter dem Korb sorgte mal wieder Daniel Theis für die nötige Härte und stellte die Bonner vor große Probleme. Mit 19 Punkten, neun Rebounds und drei Blocks machte der Deutsche eine klasse Partie und knackte am Ende mit einem Korbleger plus Foul die 100-Punkte-Marke. Mehr als deutlich entschied der Meister aus Bamberg die Partie am Ende mit 109:72 zu seinen Gunsten.

Leon Radosevic, Brose Baskets:

Von außen sah es heut wahrscheinlich nach einem sehr einfachen Spiel für uns aus, doch vor allem zu Beginn waren die Bonner sehr stark. Sie haben angefangen, ihre Dreier zu treffen und dadurch das Feld sehr weit gemacht. Darauf mussten wir uns dann erst einmal einstellen. Aber als wir dann angefangen haben, besser zu verteidigen und immer wieder einfach Punkte zu erzielen, konnten wir uns immer mehr absetzen. Es war zwar ein Pflichtsieg für uns, aber es ist immer gut für das Selbstvertrauen, das neue Jahr mit einem Erfolg zu beginnen.

Bereits am kommenden Dienstag geht es für die Brose Baskets zum Auswärtsspiel nach Bremerhaven, ehe am Freitag das wichtige erste Heimspiel der Euroleague Top-16 gegen Zalgiris Kaunas auf dem Programm steht. Die sogenannte „All-Star-Pause“ wird für die Bamberger in diesem Jahr wohl weniger erholsam verlaufen. Zudem bleibt weiterhin offen, wann die verletzen Lucca Staiger und Elias Harris wieder auf dem Parkett stehen.

Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2015 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.